Kupferkette "Gynefix"

Die „Kupferkette GyneFix“ verzichtet auf das Träger T, sondern besteht nur aus einem dünnen Faden auf dem Kupferelemente aufgefädelt sind. Der Faden wird beim Einsetzen mit einer dünnen Nadel in die Gebärmuttermuskulatur gesteckt, der Stich ist kaum schmerzhaft.

Wirkungsweise: Genauso wie bei der herkömmlichen Kupferspirale inaktivieren an die Gebärmutterhöhle abgegeben Kupferionen eingedrungene Samenzellen zuverlässig.

Vorteile: Weniger Fremdkörper und daher auch viel geringere Veränderung von Blutungsstärke und Regelkrämpfen. Mit einem Pearlindex von 0,3 - 0,5 gehört GyneFix zu den sichersten Verhütungsmitteln überhaupt. GyneFix ist ideal für junge Frauen, die die Familienplanung noch vor sich haben und eine sichere Verhütung ohne Hormone möchten. Die Liegedauer beträgt ebenfalls fünf Jahre, die Kosten sind auch bei GyneFix viel geringer als bei hormoneller Verhütung.

Nachteile: keine positive Beeinflussung von zu starken oder schmerzhaften Regeblutungen.

Mehr Information finden Sie unter http://www.wildemeersch.com/de/startseite

bzw. unter Patientinneninformation (PDF Download)

 

zurück